/ / htaccess- und Google sitemap.xml-Dateien - WordPress, .htaccess, Redirect

htaccess und Google sitemap.xml Dateien - WordPress, .htaccess, Redirect

Ich habe einige Zeit hier und im Internet im Allgemeinen gesucht, kann aber keine eindeutige Antwort auf meine Frage finden. Ich hoffe, dass dies eine relevante Frage für dieses Forum ist und mir jemand helfen kann.

Ich habe kürzlich meine HTML-Site zu WordPress konvertiert und möchte WP aus einem Unterverzeichnis ausführen.

Mit Ausnahme der Datei index.html habe ich alte Site-Dateien aus dem Server-Stammverzeichnis entfernt und eine Umleitung 301 zum Unterverzeichnis hinzugefügt:

Redirect 301 /index.html http://www.currentsite.com/folder/

Das funktioniert gut.

Meine Frage ist, muss ich meine Google sitemap.xml-Datei aktualisieren (die derzeit noch auf alte gelöschte Dateien im Server-Stammverzeichnis unter www.currentsite.com verweist)? ... oder kümmert sich die Umleitung darum?

Oder anders ausgedrückt: Wie wirkt sich eine .htaccess-Umleitung auf die Google-Suchmaschine aus?

Hinweis:

Ich weiß, dass WordPress eine Methode zum Ausführen einer WP-Installation aus einem Unterverzeichnis dokumentiert (http://codex.wordpress.org/Giving_WordPress_Its_Own_Directory), aber ich konnte das nicht zum Laufen bringen, also habe ich meine eigene htaccess-Umleitung erstellt.

Mekong

Antworten:

0 für die Antwort № 1

Ich verstehe dein Problem. Wenn Sie Ihr Site-Hauptverzeichnis auf "Sub" setzen, müssen Sie die alte URL auf die neue URL umleiten. In Google werden Ihre Änderungen jedoch erst akzeptiert, wenn Sie die Google Site Map übermitteln.

https://wordpress.org/plugins/google-sitemap-generator/

Dieses Plugin verwendet, um Sitemap zu generieren und generierte Sitemap zu übermitteln, um Google Ihre neue URL zu crawlen.